Destination Marketing (DMO) und -management (DMC) für das südliche Afrika "Made in Germany"

An den Ufern des Crocodile River gelegen und umgeben von tausenden von Hektar rauer afrikanischer Wildnis, kreuzen sich hier die Wege von Raubtier und Beute. Hier ist Ihnen ein atemberaubendes Naturerlebnis garantiert.

Von der ersten freundlichen Begrüßung, über Ihre Entdeckungsreise durch den afrikanischen Busch mit einem erfahrenen Wildhüter an Ihrer Seite, bis hin zu einem Dinner unterm Sternenhimmel am Lagerfeuer und den individuell eingerichteten Luxus-Zimmern, ist das Mjejane Wildreservat ein wahrhaft unvergessliches Ziel.

Das Mjejane Wildreservat ist vollständig in den Krüger-Nationalpark eingebettet. Daher wurden alle Zäune zwischen dem Mjejane Reservat und dem Krüger entfernt und die Tiere bewegen sich frei. Die Safari-Beobachtung und -Erfahrung ist daher viel besser als in einem privaten Reservat. Wie Sie wissen, ist der Krüger-Nationalpark das drittgrößte Wildreservat der Welt und hat die größte Vielfalt an Fauna und Flora der Welt. Er ist einfach unschlagbar, was Safaris angeht.

Das Mjejane Game Reserve ist ein Erlebnis, das die Seele und den Geist anspricht. Von dem Moment an, in dem Sie die frische Bushveld-Luft einatmen, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie ein Löwenrudel beobachten, das an Ihrem Wohnbereich vorbeischlendert, oder eine neugierige Elefantenherde, die sich Ihnen zum Sundowner am Fluss anschließt - es ist ein magisches Gefühl. Innovatives Denken hat das aufregendste private Wildreservat im südlichen Afrika geschaffen. Es umfasst eine atemberaubende 11 km lange Flussstrecke und verkörpert zusammen mit den eigenen Buschveld das intime Busch-Erlebnis mit Afrikas Big Five. Zum Reservat gehört eine private Brücke über den Crocodile River, die den Bewohnern das einzigartige Privileg bietet, das 7900 km lange Straßennetz des Krugers direkt vom Mjejane Wildreservat aus zu erreichen.



 

Wir haben aktuell 2 Lodges in unserem Portfolio:

zum einen die Mjejane River Lodge als Hotel mit Vollverpflegung

und 

dem Mjejane Bush Camp als Selbstversorger mit komplett eingerichteten Küchen